Forum

Forum feed

Zikula Nachrichten

RSS Feed

Lasst uns die extDB füllen!

Ein Aufruf an alle Entwickler!

In der gestrigen Nacht wurde community.zikula.org auf einen neuen Server umgezogen und gleichzeitig die PHP-Version aktualisiert. Somit ist nun das "Packaging" in der neuen Erweiterungsdatenbank (extDB) endlich möglich. Das Packaging-System ist enorm vielseitig. Somit können in Zukunft die unterschiedlichsten Distributionen für alle möglichen Einsatzwecke hinterlegt werden.


Selbstverständlich macht das auch nur dann Sinn, wenn
die extDB mit Inhalten gefüllt wird. Daher sollte jedes Theme, jedes
Modul, jeder Block, Plugins, etc. eingepflegt werden (mind. Zikula
1.0+).

Die alte Datenbank auf Basis von Pagesetter wurde
archiviert und wird in Kürze abgeschaltet. Daher empfehlen wir einen
schnellen Umstieg auf die neue extDB.

Falls Fragen zur Bedienung oder Probleme auftreten sollten, so fragt einfach im Forum.


 

Themen


Kommentare

  • Geschrieben am
  • 29. Jan 2009 - 15:37
Nun rennt's

Ich mußte heute die Packaging-Prozedur nochmal umschreiben, aber nun läuft es wunderbar icon_wink Es werden vier verschiedene Archivformate unterstützt: zip, tar, tar.gz and tar.bz2 - viel Spaß!

  • Geschrieben am
  • 29. Jan 2009 - 17:52
Wird doch schon genutzt...

Also ich sag nochmal Danke für die ExtDB - Klasse Arbeit.. Habe meine neueren Module auch nur noch da reingestellt. Die Downloads im CoZi werden daher nach und nach wegfallen...

  • Geschrieben am
  • 29. Jan 2009 - 19:34
nur so ein Gedanke...

...kann man das nicht ein wenig automatisieren > das branches automatisch in die extDB wanders oder so?

  • Geschrieben am
  • 29. Jan 2009 - 20:18
svn-externals

Ja, da bin ich dran. Alle Module, die bereits in unserem SVN vorhanden sind, werden (hoffentlich) über die SVN-Eigenschaft svn-externals mit den eigentlichen Modulen verknüpft.

So habe ich in den letzten Tagen diverse Tickets in den Projekte erstellt und auf unser SVN verwiesen.

Man muss natürlich am Ball bleiben, damit beim nächsten Modulrelease die Übersetzung auch aktuell ist. Aber das hat bisher immer gut geklappt.

Beispiel "SimpleGallery": Hier hat der Entwickler gerade eine Änderung an seinem Modul vorgenommen.

Und hier ist meine deutsche Antwort darauf icon_smile

Checkt man das Modul per SVN aus oder wird ein Release erstellt, so werden automatisch die externen Quellen mit eingebunden. Dafür ist diese SVN-Eigenschaft (hier unten) gedacht, um die ich vorher im Ticket #5 gebeten hatte.

In der extDB pflege ich nur die Module manuell nach, zu denen bisher eine deutsche Übersetzung fehlte. Das ist ne Menge Arbeit. Doch in den letzten Tagen habe ich es schon fast auf 100% geschafft (siehe hier). Den Wert werden wir aber nie ganz erreichen, da a) ja nun ganz viele Module hinzukommen werden b) auch Module von deutschen Entwicklern noch Lücken haben c) ich mich voerst nicht auf die Exoten konzentriere etc.

Laut guite.de soll es bald möglich sein, dass Übersetzungen auch in der extDB per SVN eingebunden werden können. Momentan geht das nur über Dateiupload oder manuell über die Tastatur. Dabei entdeckt man übrigens noch recht häufig Fehler bzw. veraltete Defines in den bisherigen Übersetzungen, die ich direkt nachgepflegt habe (siehe deutsche Timeline).

Normalerweise sollte aber alles sehr aktuell sein, da ich ständig die Timelines (fast) aller CoZi-Projekte per RSS-Feed verfolge.

  • Geschrieben am
  • 30. Jan 2009 - 13:05
Kommentare

Es hilft auch, wenn Ihr die Module kommentiert, längere Reviews schreibt oder einfach nur Bewertungen abgebt!

Nur angemeldete Benutzer dürfen kommentieren. Registrierung oder Anmeldung.