Forum

Forum feed

Zikula Nachrichten

RSS Feed

WampServer als Alternative zu XAMPP

Nachdem während des letzten CoreDev-Wochenendes meine lokale XAMPP-Installation reproduzierbar bei Zugriffen auf PDO (PHP Portable Data Objects, die Basis für Doctrine) ausgestiegen ist, hiess es, eine Alternative zu finden, um weiterhin lokal auf dem Notebook unter Windows ohne ständig laufendem Server entwickeln zu können. Dabei bin ich auf WampServer 2.0 gestossen.


WampServer 2.0 biete eine komplette Webserver-Umgebung mit Apache 2 (2.2.11), MySQL 5 (5.1.32) und PHP5 (5.2.9) für Windows, dazu kommen noch phpMyAdmin 3.1.3 und sqlitemanager 1.2.0 für die direkten Zugriffe auf die Datenbanken. Mit ca. 16 MB ist das Paket knapp halb so groß wie XAMPP, ohne das ich bis jetzt etwas vermisst habe.

Die Installation verläuft reibungslos, die komplette Steuerung läuft über ein Tray-Icon, das (und das ist im Vergleich zu XAMPP ein unschlagbarer Vorteil) auch das einfache Ein- und Ausschalten der verschiedensten Optionen in den drei Programmen erlaubt. Im Apache mal schnell das mem_cache_module einschalten oder in PHP Curl aktivieren oder register_globals ausschalten? Mit ein paar einfachen Mausklicks ist das erledigt, der Webserver wird dann auch sofort neu gestartet und die Änderung ist aktiv.

Wer will, kann sich auch andere (ältere Versionen) der Programme installieren und bei Bedarf aktivieren. So kann man schnell probieren, ob die PHP-Programme auch in anderen Umgebungen laufen.

Elegant gelöst ist auch die mitgelieferte Startseite, die neben der Ausgabe der Konfigurationsübersicht auch die im Startverzeichnis (\wamp\www) gefundenen Unterverzeichnisse verlinkt. Die Verzeichnisse für Zikula 1.1.2, 1.2.0 und 2.0.0 sind somit gleich im Zugriff.

Das ursprüngliche PDO-Problem ist damit natürlich auch behoben.

Webseite: http://www.wampserver.com


 

Themen


Kommentare

  • Geschrieben am
  • 13. Apr 2009 - 12:37

So praktisch das für Windows Benutzer in der Entwicklung auch sein mag, so wenig ist es als sinnvolle Testumgebung für Code geeignet, der später auf professionellen kommerziellen Webservern laufen soll. Das selbe gilt übrigens auch für das erwähnte Xammp Paket.

Wer reale Verhältnisse testen will, der verwendet heute virtuelle Maschinen, die möglichst exakt dem Setup der später benutzten Webserver entsprechen. Mein Favorit ist Virtualbox, FOSS und für alle gängigen Plattformen erhältlich. Da installiert man dann in einer virtuellen Maschine z.B. einen gängigen Debian Webserver. Die virtuellen Maschinen können beliebig dupliziert, kopiert und verändert werden.

Das läuft auch auf modernen Laptops völlig problemlos.

Greetings, Chris

  • Geschrieben am
  • 13. Apr 2009 - 12:59
Darum gehts ja gar nicht

Wer reale Verhältnisse haben will, stellt sich auch sicher zuhause mal eben einen kompletten Server hin.

Es geht um Entwicklungssysteme auf Notebooks etc. für solche Leute, die nicht die Linux-Cracks sind und keine virtuelle Umgebung haben wollen - aus welchen Gründen auch immer, sei es Performance des Rechners oder sonstiges.

Das XAMPP o.ä. nicht auf Livesystemen eingesetzt werden soll, ist klar, davor warnen die iirc auch selbst.

Du kannst gerne eine komplette virtuelle Umgebung zum Download bereitstellen, dann schau ich mir das an. Bis dahin bleibe ich für die mobile Entwicklung bei der oben besprochenen Lösung. Bis jetzt habe ich noch keine Probleme damit gehabt, das der Code nachher nicht funktioniert. Auch eine von Hand gedrechselte Gentoo-Linuxlösung ("kompilierst Du noch oder arbeitest Du schon?") bietet Dir nicht die Garantie, das nachher im Echtbetrieb alles funktioniert.

Nochmal: Dies ist ein Tipp für die Windows-User unter uns, wer Linux einsetzen will/muss, darf gerne weiterlesen.

  • Geschrieben am
  • 13. Apr 2009 - 17:16

Da das ein guter Windows Tipp von Dir war, war natürlich auch mein Kommentar an Windows User gerichtet. icon_wink

Im Gegensatz zum eigenen Server zu Hause (der extra Strom braucht, abgesichert werden muss, sinnvoll immer nur ein Serversetup hat, oft andere Aufgaben erfüllen muss) sind virtuelle Maschinen ab 1Gb RAM auch auf Notebooks keinerlei Problem.

Mein derzeitiges (ich wechsle die ständig und verkaufe sie dann immer wieder) Notebook ist z.B. ein robustes, uraltes Thinkpad T40 mit P-Mobile 2.1 Prozessor und 1.25Gb RAM. Darauf kann ich leicht mein Betriebssystem plus 2-3 virtuelle Maschinen laufen lassen (meist eh nur eine).

Gerne stelle ich Euch 3-4 der gängigsten kommerziellen Server Setups als Image zum Download zur Verfügung, die entspechen bei mir immer dem was kommerzielle Hoster so heute installiert haben. Da sind dann auch die üblichen Kontrollpanels (Cpanel, Plesk, Confixx, Konsole-H, SysCP) auch gleich mit drauf.

"Handgedrechselte Gentoo-Linuxlösungen" mögen ein nettes Hobby für Leute mit viel Freizeit sein, haben aber damit nichts zu tun und sind auch auf kommerziellen Hosts (hoffentlich!) nicht zu finden.

Greetings, Chris

  • Geschrieben am
  • 13. Apr 2009 - 20:12
ISO-DL

Hi Chris,

die Idee finde ich super. Ich zum Beispiel habe überhaupt keine Lust auf meinem Arbeitsrechner hier immer noch alle möglichen Server nebenher laufen zu haben. Eine virtuelle Maschine ist eine gute Sache, derartige Dinge zu bündeln und nur bei Bedarf zu starten.

Magst Du so ein ISO samt Anleitung vielleicht im Handbuch hinterlegen?

  • Geschrieben am
  • 14. Apr 2009 - 11:19
USB Stick

Nur so als Idee da ich nicht weiß ob das funktionieren könnte. Virtuelle Maschine plus Server mit installierten Zikula als Werbung für Zikula a la Ubuntu, Sidux usw.

  • Geschrieben am
  • 14. Apr 2009 - 15:03

es gibt bereits fertige LAMP Appliances zum Download z.B: http://www.rpat…/project/lamp/

das ganze gibtes dann auch noch für manalto gallery http://www.rpat…oject/gallery/

für Wordpress: http://www.rpat…project/wp-mu/

für Mediawiki http://www.rpat…ect/mediawiki/

aber ich glaube über dieses Thema hatten wir es schonmal in der Vergangenheit, wäre auf jeden Fall toll wenn es auch apliances für Zikula (damals noch Postnuke) gäbe,... und diese evtl. auch über rpath etc. verbreitet werden, gibt und ein wenig "Öffentlichkeitsarbeit",...

  • Geschrieben am
  • 14. Apr 2009 - 15:06

bei http://www.rpath.org/ gibtes bereits LAMP Apliances, fertige apliances für Wordpress, Mediawiki, Gallery1/2 und noch viel mehr (Mediaserver, Mailserver, div. Servers,...) wäre nett wenn es da auch ne Zikula Appliance gäbe,... und wenn ich mich mit Servern auskennen würde hätte ich schon längst was gebaut,...

  • Geschrieben am
  • 14. Apr 2009 - 15:14
Mac

Da dieses Programm nur für Windows ist, wollte ich die Alternative für den Mac nur mal aufzeigen.

Das Programm nennt sich MAMP und ist unter der URL http://www.mamp…/de/index.html erhältlich.

  • Geschrieben am
  • 16. Apr 2009 - 19:30
MAC

@heavyrock, Bitte schau doch mal auf der XAMPP Seite dann wirst Du auch sehen das XAMPP nicht nur für Win ist. XAMPP gibt es auch für Linux UND MAC icon_cool XAMPP Gruß Scotch

  • Geschrieben am
  • 19. Apr 2009 - 09:17

Bei XAMPP hast du natürlich recht, aber in diesem Artikel geht es um Alternativen. icon_wink Und bei WAMP steht das W für Windows, also ist es für den Mac nicht einsetzbar und deshalb habe ich die Alternative MAMP angebracht. icon_cool

  • Geschrieben am
  • 19. Apr 2009 - 11:26

Eine weitere Alternative für Windows (noch dazu von einem USB-Stick lauffähig, was bei WampServer nicht funktioniert) ist The Uniform Server. Den nehme ich jetzt auf einem Stick mit auf Geschäftseise.

Und dann ist da noch Server2Go, auch für Mac OSX, aber dafür funktioniert das Teil nicht unter Vista (Apache schmiert beim Start ab).

  • Geschrieben am
  • 19. Apr 2009 - 11:34
-> Handbuch

Hat jemand Lust, diese Infos in einem Artikel im Handbuch zu fassen?

dmm
dmm
  • Geschrieben am
  • 21. Apr 2009 - 15:33
....

lust nicht, aber ich kanns gerne machen... icon_biggrin

Nur angemeldete Benutzer dürfen kommentieren. Registrierung oder Anmeldung.