habt ihr eine Komandozeile? Damit kann man ganz einfach installieren :-)  Unten

  • Ich wollte einmal davon berichten, wie ich mir das Testen derzeit deutlich vereinfacht habe. Voraussetzung dazu ist, dass man für seine Webseite übere eine Komandozeile verfügt. Wer einen eigenen Server hat, der hat in der Regel einen Zugriff darauf. Aber immer mehr Shared Hosting Pakete haben auch so etwas im Angebot. Da geht zwar nicht alles, was bei einem Server geht, aber das bischen, was wir brauchen geht sicherlich icon_smile

    Als erstes müssen wir uns dazu auf dem Server einloggen. Unter Windows ist putty das häufigste Tool, welches man dafür verwendet. Aber auch bitvise (https://www.bitvise.com/ssh-client-license) ist ganz net. Ich nutze das in letzter Zeit meistens. Wie man den Zugang einrichtet, findet sich zuhauf im Netz beschrieben, das verkneife ich mir hier einmal.

    Nachdem wir nun den Zugang haben, gehen wir in das zukünftige Wurzelverzeichnis der Webseite (Komando "cd", bitte selbst ergoogeln). Dort geben wir dann das Komando "wget" gefolgt vom Speicherort der Datei im Internet an. Für Zikula benötigen wir das fertig gepackte Paket vom ci Server. Wer direkt was von github nimmt, muss da noch mit composer hantieren. Das sollen die Entwickler machen, wir nehmen das Paket vom ci Server (http://ci.zikula.org).

    Für die Intsallation des letzten stable suchen wir im Reiter all nach Zikula 1.4.1. Das klicken wir an, so dass wir dort unter etwas in der Art "Zikula_Core-1.4.1.build128.tar.gz" finden. wichtig ist, dass wir nicht die zip-Datei nehmen, sondern die tar.gz, denn die hat schon alle Dateiberechtigungen richtig voreingestellt. Mit der rechten Maustaste klicken wir auf die tar.gz-Datei und kopieren uns die Link-Adresse.

    Also sieht auf der Komandozeile das ganze wie folgt aus:

    Code

    wget http://ci.zikula.org/view/All/job/Zikula_Core-1.4.1/lastSuccessfulBuild/artifact/build/archive/Zikula_Core-1.4.1.build128.tar.gz

    Wichtig ist, dass wir uns in dem Wurzelverzeichnis befinden.

    Nachdem wir Enter gedrückt haben, wird die Datei heruntergeladen. Nun müssen wir die noch auspacken. Dazu dient der tar-Befehl. der sieht so aus:

    Code

    tar -xpzvf Zikula_Core-1.4.1.build128.tar.gz

    "-xpzvf" sind dabei die Optionen beim Auspacken. Wichtig ist dabei die Option "p", die sorgt dafür, dass di Daei- und Vezeichnisrechte erhalten bleiben.

    Nun sind alle Dateien im Verzeichnis Zikula_Core-1.4.1 enthalten. Wenn ihr dan noch euren Webroot auf genau dieses Verzeichnis anpasst, dann könnt ihr schon mit dem Webinstaller starten.

    Wer sonst immer per ftp die Dateien hochladen muss und dann noch einige Ordner die richtigen Rechte setzen muss, weiß diese Vorgehensweise zu schätzen icon_smile in wenigen Sekunden ist das über diesen Weg erledigt.

    Der Webmaster von gvoh.de und pggo.de empfiehlt die Mitgliedschaft im Zikula-e.V.
  • Vielen Dank für deine Anleitung und es hat mir gut geholfen. Das geht ja ruckzuck, dass man das Zikula Paket zum Server befördert hat und dann entpacken kann.

    Kannst du mir vielleicht noch sagen, wie man in der Console anstellen kann, dass das Zikula Paket ins Rootverzechnis entpackt wird? Es wird leider in ein neues Verzeichnis im Rootverzeichnis entpackt, aber nicht direkt ins Rootverzeichnis.

    Wie könnte der SSH-Befehl dafür lauten?

    Danke im Vorfeld.



    Bearbeitet von alexl am 16. Dez 2015 - 12:52.

    Alex L, 36j. jung, ein bloggender Webmaster, Forum-Admin, Wiki-Schreiber. Zikula-Portal:> http://zikula15.wpzweinull.ch
  • Wenn ich es richtig im Kopf habe, ist das ZIP/tarball Paket schon mit dem Unterverzeichnis.
    Dann musst du nach dem auspacken (der tar Befehl) folgendes machen:

    Code

    mv -f ./zikula1.4.1/* .
    mv -f ./zikula1.4.1/.* .
    rm -fr ./zikula1.4.1


    Den Ordner ./zikula1.4.1 musst du natürlich mit dem echten Ordnernamen tauschen. Der erste Befehl (mv) ist move und so etwas cut&paste. Der zweite kopiert dir die .htaccess Datei auch noch mit. Und mit dem rm Befehl kannst du das nun leere VErzeichnis löschen.

    btw: Zikula kann man komplett über die neue app conole installieren. Dann braucht man den Browser das erste mal wenn man sich in die fertige Seite einloggen will. Einfach mal auf der Konsole im DocumentRoot folgende eingeben:

    Code

    php app/console help
    php app/console list

    php ist der Interpreter, app/console ist das Programm im Unterverzeichnis app und help bzw. list ist die Funktion die aufgerufen wird.
    Mit

    Code

    php app/console zikula:install:start

    kann man zum Beispiel Zikula installieren.
    Gruß

    Gruß Sebastian
  • Hallo Sebastian und vielen Dank für die Erklärung. Das kann man mal in jedem Falle gebrauchen. Ich mag zwar den Webinstaller und kann damit ganz gut arbeiten, aber wenn es schneller und besser geht, dann warum nicht.

    Es war schon eine grosse Hilfe, über die Console alles hochzuladen und zu entpacken.

    Alex L, 36j. jung, ein bloggender Webmaster, Forum-Admin, Wiki-Schreiber. Zikula-Portal:> http://zikula15.wpzweinull.ch
  • 0 Benutzer

Diese Angaben basieren auf den Useraktivitäten der letzten 30 Minuten.